Tod unterm Schwanz
     
Hannover hat viel zu bieten: Expo, Firmen von Weltrang, Eilenriede und Maschsee, Dada und die Nanas. Aber neben so viel Schönem gibt es auch die dunklen Seiten. Und da präsentiert sich Hannover als Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten: Vom Massenmörder Fritz Haarmann bis zum dreisten Raub des goldenen Kekses. Schon Gerhard Schröder sagte einst: „Mein New York ist Hannover!“ Beste Voraussetzungen also für über 20 namhafte Autorinnen und Autoren des SYNDIKATS, um die Region kriminell zu erkunden.

Herausgegeben von Peter Gerdes, Joachim Anlauf

Kurzgeschichten im GMEINER-Verlag
ersch. März 2020

12 x 20 cm, Paperback

14,– €
ISBN 978-3-8392-2609-4
Auch erhältlich im
Onlineshop Ihres Buchhändlers
Bernd Köstering

© das-portrait

Bernd Köstering

Bernd Köstering wurde 1954 in Weimar/Thüringen geboren und lebt heute in Offenbach am Main. Er ist verheiratet, hat zwei Töchter und drei Enkelkinder. Die Romane und Kurzgeschichten des Autors leben von seinem feinen Gespür für die Beweggründe seiner Figuren. Gemeinsam mit dem Gmeiner-Verlag entwickelte er das Genre des Literaturkrimis, in dem ein bekanntes Werk der Weltliteratur den jeweiligen Fall auslöst oder auflöst. Kösterings Goethekrimis um den Privatermittler Hendrik Wilmut haben unter Fans inzwischen Kultcharakter. »Goethespur« ist der vierte Band der Reihe. www.literaturkrimi.de
Erich Weidinger

© Michael Maritsch

Erich Weidinger

Erich Weidinger wuchs am Attersee im oberösterreichischen Salzkammergut auf – dem Lieblingsrefugium von Gustav Klimt. Nach einer Friseurlehre und einer pädagogischen Ausbildung arbeitete er mehrere Jahre mit benachteiligten Kindern. Wegen der Liebe zur Literatur wechselte er in den Buchhandel und begann selbst zu schreiben. Neben seiner Leidenschaft zur Sagenwelt ist ihm auch die Leseförderung sehr wichtig. Vor genau 30 Jahren (1988) war er an einer einzigartigen Ausstellung in Österreich beteiligt: »Inselräume – Teschner, Klimt und Flöge am Attersee« in der Villa Paulick am Attersee. Deshalb, und auch durch seinen Bruder, der ein bekannter Kunsthistoriker ist, stieß er immer wieder auf das Phänomen »Klimt«.
Heike Wolpert

© privat

Heike Wolpert

Heike Wolpert, Jahrgang 1966, lebt und arbeitet in Hannover. Abwechslung von ihrem Alltag als Businessanalystin bei einer großen Landesbank findet sie im Schreiben von Krimis und Kurzgeschichten. Der vorliegende Band ist bereits der vierte in ihrer Reihe rund um den tierischen Schnüffler Kater Socke, die sich sowohl bei Katzen- als auch Krimifreunden gleichermaßen großer Beliebtheit erfreut. Dass ihr die Ideen nicht ausgehen, dafür sorgt der echte Socke – der schwarz-weiße Kater lebt nun seit fast zehn Jahren bei der Autorin.
Olaf Müller

© privat

Olaf Müller

Olaf Müller wurde 1959 in Düren geboren. Er ist gelernter Buchhändler und studierte Germanistik sowie Komparatistik an der RWTH in Aachen. Seit 2007 leitet er den Kulturbetrieb der Stadt Aachen. Sprachreisen führten ihn oft nach Frankreich, Italien, Spanien sowie Polen und Austauschprojekte in Aachens Partnerstädte Arlington (USA), Kostroma (Russland) und Reims (Frankreich). Olaf Müller hält Vorträge u.a. zum Thema Heimat und Identität. Als Segelflieger kennt er die Eifel aus der Luft. Von ihm sind bisher die beiden Kriminalromane »Rurschatten« und »Allerseelenschlacht« im Gmeiner-Verlag erschienen.
Peter Gerdes

Peter Gerdes

Peter Gerdes, geb. 1955, lebt in Leer (Ostfriesland). Studierte Germanistik und Anglistik, arbeitete als Journalist und Lehrer. Schreibt seit 1995 Krimis und betätigt sich als Herausgeber. Seit 1999 leitet er das Festival »Ostfriesische Krimitage«. Seine Krimis wurden bereits für den niedersächsischen Literaturpreis »Das neue Buch« nominiert. Gerdes betreibt mit seiner Frau Heike das »Tatort Taraxacum« (Krimi-Buchhandlung, Veranstaltungen, Café und Weinstube) in Leer. Neuere Veröffentlichungen: »Ostfriesische Verhältnisse«, »Langeooger Serientester«, »Friesisches Inferno« und »Ostfriesen morden anders«. www.petergerdes.com; www.tatort-taraxacum.de
Joachim Anlauf

© Steffen Pydde

Joachim Anlauf

Joachim Anlauf, geboren 1967 in Bielefeld, ist Diplom-Volkswirt und Medienmanager (VWA). Nach der Jugendzeit in Minden führten ihn Studium und berufliche Aufgaben von Osnabrück über München, Herford, Dresden und Hannover schließlich nach Leipzig, wo er seit 2008 lebt. In der Buchstadt beschäftigt sich der ehemalige Pressesprecher (u.a. CDU-Landtagsfraktion Niedersachsen, Polizei Sachsen) beruflich mit der Stadt- und Regionalentwicklung. 2012 wurde der Autor mit dem Publikumspreis des Leipziger Krimipreises ausgezeichnet. Rund um das Thema Krimi organisiert Joachim Anlauf Lesungen zur Leipziger Buchmesse und Reisen durch Großbritannien. 2018/19 gehörte er dem Vorstand des Syndikats an.
www.joachim-anlauf.de
...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt.

Ähnliche Titel

Lieblingsplätze Frankfurt am Main
Bernd Köstering, Ralf Thee
Lieblingsplätze Frankfurt am Main
ersch. Juni 2020

14 x 21 cm

Buch 18,– € / E-Book 13,99 €*
Mords-Töwerland
Nadine Buranaseda, Gunnar Kunz, Christiane Franke, Elke Pistor, Susanne Kliem, Angela Eßer, Sandra Lüpkes, Jürgen Ehlers, Peter Godazgar, Carsten S. Henn, Tatjana Kruse, Gisa Pauly, Till Raether, Su Turhan, Regula Venske, Jan Zweyer
Mords-Töwerland
ersch. März 2020

12 x 20 cm

12,– €
Die Macht am Rhein
Maren Friedlaender, Olaf Müller
Die Macht am Rhein
September 2019
sofort lieferbar

251 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 13,– € / E-Book 9,99 €*
Mörderisches aus Hannover
Heike Wolpert, Claudia Rimkus
Mörderisches aus Hannover
August 2019
sofort lieferbar

224 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 12,– € / E-Book 9,99 €*
Katergericht
Heike Wolpert
Katergericht
Juli 2019
sofort lieferbar

279 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 12,– € / E-Book 9,99 €*
Allerseelenschlacht
Olaf Müller
Allerseelenschlacht
Juni 2019
sofort lieferbar

288 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 12,– € / E-Book 9,99 €*
Goethespur
Bernd Köstering
Goethespur
März 2019
sofort lieferbar

256 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 12,– € / E-Book 9,99 €*
Grüße Gustav
Erich Weidinger
Grüße Gustav
August 2018
sofort lieferbar

128 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 14,– € / E-Book 10,99 €*