Schaurige Orte in der Schweiz
      Blick ins Buch
Zwölf schaurige Geschichten von zwölf Autoren über zwölf reale Orte in der Schweiz, angelehnt an Legenden und Ereignisse vom Mittelalter bis in die Gegenwart: Warum ein Ritter im Baselbieter Jura nach seinem Tod keine Ruhe fand. Auf welche Weise eine Lehrerin im Schloss Chillon ihrem Schönheitswahn erlag. Warum ein alter Bergsteiger um vier Männer in der Eigernordwand bangte oder wie der Riese Botti ein kleines Mädchen vor einem bösen Tier beschützte …
Kriminalromane im GMEINER-Verlag
10 Februar 2021
sofort lieferbar

281 Seiten, 12 x 20 cm, Paperback

Buch 13,– € / E-Book 9,99 €*
ISBN 978-3-8392-2854-8
Auch erhältlich im
Onlineshop Ihres Buchhändlers
Daniel Badraun

© Markus Sidler

Daniel Badraun

Daniel Badraun, geboren 1960 im Engadiner Dorf Samedan, schreibt für Erwachsene und Kinder. Seit 1989 arbeitet er als Kleinklassenlehrer in Diessenhofen. Darüber hinaus war er einige Jahre Abgeordneter im Thurgauer Kantonsparlament. Seit 2006 schreibt der Autor für das Leseförderprojekt »Geschichtendock«. Daniel Badraun wohnt mit seiner Frau in der Nähe des Bodensees, hat vier erwachsene Kinder und eine wachsende Enkelschar. Neben dem Schreiben ist er auch oft draußen anzutreffen, auf dem Rad oder auf Wanderwegen. 2018 wurde sein Theaterstück »Schnee von gestern« in Chur uraufgeführt.
www.badrauntexte.ch 
Christine Bonvin

Christine Bonvin

Christine Bonvin ist im Aargau aufgewachsen, lebt aber seit vielen Jahren in Sierre. In ihrer Wahlheimat entdeckt sie von Jahr zu Jahr neue Orte und lernt die Mentalität der deutsch- und französischsprachigen Walliser kennen. Sie ist Mitglied in einer Volkstanzgruppe, einem Pfeiffer- und Tambouren-Verein sowie Autorenverbänden. Sie interessiert sich besonders für die kulinarischen Spezialitäten der Region.
Lutz Kreutzer

© Jutta Benzenberg

Lutz Kreutzer

Lutz Kreutzer wurde 1959 in Stolberg geboren. Er schreibt Thriller, Kriminalromane sowie Sachbücher und gibt Kurzgeschichten-Bände heraus. Auf den großen Buchmessen in Frankfurt und Leipzig sowie auf Kongressen coacht er Autoren, ebenso richtet er den Self-Publishing-Day aus. Am Forschungsministerium in Wien hat er ein Büro für Öffentlichkeitsarbeit gegründet, weshalb im Hörfunk und TV zahlreiche Beiträge über seine Arbeit gesendet wurden. Seine beruflichen Reisen und alpinen Abenteuer nimmt er zum Anlass, komplexe Sachverhalte in spannende Literatur zu verwandeln. Lutz Kreutzer arbeitete lange als Manager in der IT- und Hightech-Industrie. Seine Arbeit wurde mit mehreren Stipendien gefördert. Heute lebt er in München.
Mehr unter: www.lutzkreutzer.de 
Marcus Richmann

Marcus Richmann

Marcus Richmann hat russische Wurzeln, in denen die Ursprünge zu seinem äußerst authentischen Ermittler Maxim Charkow zu finden sind. Seine Figuren sind psychologisch brillant gezeichnet. Da er die ersten 19 Jahre seines Lebens im Ausland aufwuchs, konnte er sich einen differenzierten Blick auf die Schweiz bewahren. Die Liebe zur Schweiz hindert ihn nicht, auch deren Schattenseiten zu beleuchten. Als Inspiration für seine Charkow-Romane dienen ihm dunkle Kapiteln der Weltgeschichte. Er lebt und arbeitet als Autor von Romanen und Drehbüchern in der Schweiz. »Eisväter« wurde vom RSI als Zweiteiler unter dem Titel »Cuore di ghiaccio« (Herz aus Eis) verfilmt.
Barbara Saladin

© privat

Barbara Saladin

Barbara Saladin, geboren an einem Freitag, den 13., im Jahr 1976 in Liestal, lebt als freie Autorin im Oberbaselbiet. Sie schreibt vor allem Kriminalromane, Kurzgeschichten, Theaterstücke und Sachbücher. Als freischaffende Journalistin ist sie in der Nordwestschweiz und darüber hinaus unterwegs. Sie fotografiert, lektoriert, ist Freelancerin im Kulturbereich, und auf Auftrag textet sie auch. Vor einigen Jahren realisierte sie mit »Welthund« den ersten Oberbaselbieter Kinofilm aller Zeiten. Seit einem Krimi-Stipendium auf Juist ist sie – literarisch gesehen – sowohl in den Baselbieter Jurahügeln als auch an der Nordseeküste zu Hause. 2017 wurde Barbara Saladin mit dem Kantonalbankpreis in der Sparte Kultur ausgezeichnet. www.barbarasaladin.ch

Downloads

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt.

Ähnliche Titel

Lieblingsplätze Wallis
Christine Bonvin, Yvon Poncelet
Lieblingsplätze Wallis
ersch. 9 Juni 2021
Vorbestellung möglich

192 Seiten, 14 x 21 cm

17,– €
Lieblingsplätze Engadin
Daniel Badraun, Rolf Canal
Lieblingsplätze Engadin
10 Februar 2021
sofort lieferbar

192 Seiten, 14 x 21 cm

Buch 17,– € / E-Book 12,99 €*
Die Akte Hürtgenwald
Lutz Kreutzer
Die Akte Hürtgenwald
10 Februar 2021
sofort lieferbar

346 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 14,– € / E-Book 10,99 €*
Hundsvieh
Daniel Badraun
Hundsvieh
10 Februar 2021
sofort lieferbar

250 Seiten, 12 x 20 cm

13,– €
Die gruseligsten Orte in Hamburg
Volker Bleeck, Carola Christiansen, Jürgen Ehlers, Reimer Boy Eilers, Christoph Ernst, Uwe Gardein, René Junge, Lutz Kreutzer, Anja Marschall, Kirsten Püttjer, Alexa Stein, Regula Venske, Roman Voosen
Die gruseligsten Orte in Hamburg
12 August 2020
sofort lieferbar

288 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 12,– € / E-Book 9,99 €*
Mord zur großen Pause
Daniel Badraun, Hermann Bauer, Thomas Breuer, Wolf S. Dietrich, Maren Graf, Christiane Höhmann, Paul Lascaux, Raimund A. Mader, Meike Messal, Irène Mürner, Armin Öhri, Mirjam Phillips, Regina Schleheck, Ernst Schmid, Susanne Schubarsky, Gesa Schwarze-Stahn, Regine Seemann, Marc Späni, Roger Strub, Richard Wiemers, Tom Zai
Mord zur großen Pause
10 Juni 2020
sofort lieferbar

284 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 11,– € / E-Book 8,99 €*
Düstere Orte in Nürnberg
Manfred Böckl, Veit Bronnenmeyer, Uwe Gardein, Tessa Korber, Anders Möhl, Edith Polkehn, Josef Rauch, Ursula Schmid-Spreer, Alexa Stein, Elmar Tannert
Düstere Orte in Nürnberg
8 April 2020
sofort lieferbar

256 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 12,– € / E-Book 9,99 €*
Die Olympiahoffnung
Daniel Badraun
Die Olympiahoffnung
11 März 2020
sofort lieferbar

224 Seiten, 20 x 12 cm

Buch 12,– € / E-Book 9,99 €*