Das Rattenprinzip
      Blick ins Buch
Die Rückkehr der Ratten
Claudi fuhr dem Vater dazwischen, bevor er losdozierte. »Der Udo will einfach wissen, was da läuft in Stuttgart, verstehsch? Was da dahintersteckt, hinter dem komischen Mord und der Schieberei mit dem Geld und SMW - Und dem Rausschmiss.«
»Urlaub«, sagte Udo.
»Urlaub«, echote Marthel.
Der rote Karle beugte sich so weit über den Tisch, dass er halb aufstand. Er blitzte in Udos Augen. »Glaubst du«, zischte er, »du kommst da dahinter, was die Bonzen da treiben, grad du, du kleiner Seichbub? Hä? Das glaubst du? Und dafür hab ich alleweil an dich hingeschwätzt.«
Er zog sich zurück und brüllte: »Scheißdreck!«

»Das Rattenprinzip« spielt im Frühjahr 1990, inmitten der Wende, in einem Ländle, das sich knitz an die schwindenden Utopien klammert. Der rote Karle, der letzte Kommunist, sitzt im mittleren Schwarzwald in seiner Klitsche und wettert unverdrossen gegen das »Rattenprinzip«: »Wer pariert, kriegt’s in den Rachen geschoben.« In der Schwabenmetropole hingegen weht bereits ein anderer Wind. Die Zeiten des Aufbruchs und der Protestbewegungen sind vorbei. Die Technologie siegt, die Kultur wird allerorts mundtot gesponsert, zum Wohl des Automobils und des ungebremsten Profits. Da wird der clevere Zeitgeist, der die Globalisierung einläutet, schonungslos spürbar. Das Wende-Stuttgart ist ein gefährliches Pflaster, für Gutmenschen tödlich.
»Das Rattenprinzip« erzählt von einem jungen Lebensgefühl, das gegen die Verdummung und die skrupellose Vermarktung rebelliert. Ein Schlüsselroman? Nicht doch! Ein Kultkrimi gegen das allzu bereitwillige Vergessen.
Kriminalromane im GMEINER-Verlag
1 Februar 2008
sofort lieferbar

231 Seiten, 11 x 18 cm, Paperback

Buch 11,– € / E-Book 8,99 €*
ISBN 978-3-89977-745-1
Auch erhältlich im
Onlineshop Ihres Buchhändlers
Uta-Maria Heim

© Peter A. Schmidt

Uta-Maria Heim

Uta-Maria Heim, 1963 in Schramberg geboren, lebt als Hörspieldramaturgin, Dozentin und Autorin in Baden-Baden. Sie studierte Literaturwissenschaft, Linguistik und Soziologie in Freiburg und Stuttgart und arbeitete ab 1983 als Journalistin, Kritikerin und Schriftstellerin. 2017, 2018 und 2019 erschienen im Gmeiner-Verlag die Toskana-Krimis „Toskanische Beichte“, „Toskanisches Feuer“ und »Toskanisches Blut«. Die Autorin erhielt zweimal den Deutschen Krimi-Preis, außerdem den Förderpreis Literatur des Kunstpreises Berlin, ein Stipendium der Villa Massimo in Olevano Romano sowie den Friedrich-Glauser-Preis. Sie ist Mitglied des PEN.

Downloads

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt.

Ähnliche Titel

Toskanisches Erbe
Uta-Maria Heim
Toskanisches Erbe
ersch. 12 August 2020

311 Seiten, 13,5 x 21 cm

Buch 15,– € / E-Book 11,99 €*
Toskanisches Blut
Uta-Maria Heim
Toskanisches Blut
9 Oktober 2019
sofort lieferbar

309 Seiten, 13,5 x 21 cm

Buch 15,– € / E-Book 6,99 €*
Toskanisches Feuer
Uta-Maria Heim
Toskanisches Feuer
5 September 2018
sofort lieferbar

315 Seiten, 13,5 x 21 cm

Buch 15,– € / E-Book 6,99 €*
Toskanische Beichte
Uta-Maria Heim
Toskanische Beichte
5 Juli 2017
sofort lieferbar

352 Seiten, 13,5 x 21 cm

Buch 15,– € / E-Book 6,99 €*
Feierabend
Uta-Maria Heim
Feierabend
11 Juli 2011
sofort lieferbar

327 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 11,90 € / E-Book 9,99 €*
Totenkuss
Uta-Maria Heim
Totenkuss
8 Februar 2010
sofort lieferbar

278 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 9,90 € / E-Book 8,99 €*
Wespennest
Uta-Maria Heim
Wespennest
4 Februar 2009
sofort lieferbar

279 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 9,90 € / E-Book 8,99 €*
Totschweigen
Uta-Maria Heim
Totschweigen
1 Februar 2007
sofort lieferbar

230 Seiten, 11 x 18 cm

Buch 9,90 € / E-Book 8,99 €*