Dienstag, 31. August 2021

Lesung mit Edi Graf und Bernd Leix auf der Landesgartenschau in Überlingen

Lesung aus »Wolfsgebiet« und »Schwarzwald-Himmel«

Villengärten - Grüner Salon
Bahnhofstr. 20
88662 Überlingen

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Der Wolf ist zurück im Schwarzwald. Seit ein einzelnes Tier dutzende von Schafen getötet hat, ist der Nordschwarzwald Wolfsgebiet. Als im Wald neben der Leiche eines Mädchens Wolfsspuren im Schnee gefunden werden, steht der graue Jäger als Täter fest. Doch die Tübinger Journalistin Linda Roloff stößt auf Spuren, die auf einen kaltblütigen Mörder schließen lassen, der mit Isegrims Waffen tötet. Zusammen mit dem afrikanischen Safariführer Alan Scott sucht sie nach der Fährte des Wolfs und macht dabei eine grausame Entdeckung … Beim Wandern im nördlichen Schwarzwald möchte Oskar Lindt, der oberste Karlsruher Mordermittler, herrliche Natur und kulinarische Köstlichkeiten genießen, doch selbst im Urlaub stolpert er über Leichen. Ein lebloser Körper im kalten Wasser der Murg. Unfall oder Gewalttat? Ist der Bauer alkoholisiert von der Brücke gestürzt oder hat ihm bereits zuvor jemand den Schädel eingeschlagen?
Wolfsgebiet

Wolfsgebiet

Kriminalroman


Edi Graf
Bildrechte: Veronika Wieland

Edi Graf

Edi Graf arbeitet als Redakteur bei einem Sender der ARD und ist Autor aus Leidenschaft. Seine Passion gilt dem Krimi, aber auch seiner schwäbischen Heimat. Beides findet sich in seinen Büchern. Seit über 30 Jahren bereist der Autor den afrikanischen Kontinent und lässt seine Krimi-Protagonisten, die Journalistin Linda Roloff und ihren Freund, den Safariführer Alan Scott gemeinsam zwischen Schwarzwald und Afrika ermitteln. Als Autor greift er, wie jetzt in »Wolfsgebiet« aktuelle und bewegende Themen auf und liefert dazu detailliert recherchierte Hintergründe, die er geschickt in die Handlung einbaut.
Für den Krimi-Leser erweckt er die authentisch beschriebenen realen Handlungsorten zu neuem Leben, für den Brauchtumsinteressierten sind die Orte, die er in seinem Buch »Fasnet« beschreibt, närrische Hochburgen und Narrennester zwischen Neckar, Bodensee, Schwarzwald und Allgäu. Kein Wunder, denn der Krimiautor und Fasnetsfreak lebt mit seiner Familie in einem Teilort der Hochburg Rottenburg am Neckar.

 

Bernd Leix

Bernd Leix

Bernd Leix ist Schwarzwälder durch und durch. 1963 wurde er in Klosterreichenbach geboren, hat Forstwirtschaft studiert, lebt in Freudenstadt und arbeitet dort als Personalratsvorsitzender des Landratsamtes. Als Revierförster betreute er viele Jahrzehnte die Wälder rings um das Klosterstädtchen Alpirsbach. Zuvor war er einige Zeit im von Kriminalität durchdrungenen Karlsruher Hardtwald tätig. Deshalb machte er die badische Fächerstadt häufig zum Schauplatz seiner Krimis um den behäbigen, Pfeife rauchenden Kommissar Oskar Lindt.
Doch der Mordermittler aus der Großstadt gerät bei seinen Ermittlungen immer öfter in die dunklen Wälder des Schwarzwaldes. „Teuchel-Mord“, der zwölfte Oskar-Lindt-Krimi, führt direkt unter die riesigen alten Tannen des Erholungswaldes der sonnigen Höhenstadt Freudenstadt.