Angela Fehr
© Fotografie Duong
Angela Fehr ist in Oberschwaben geboren und aufgewachsen, entdeckte ihre Liebe zu München und zog kurzerhand hin. An der Isar lebte sie höchst gern, studierte Politik, Komparatistik und Ethnologie, jobbte im Krankenhaus, zum Wohle der Patienten jedoch in der Anmeldung, schloss ihr Studium ab und wurde vom Schicksal schließlich nach Ulm verschlagen. Seither verbringt sie ihre Zeit mit dem Schreiben über Menschen, Bücher und allerlei mehr. Das Texten für ein Gästehaus in ihrem Geburtsort weckte neues Interesse für die frühere Heimat. Da lag es beinah auf der Hand, der Region eine längere Geschichte zu widmen. So entstand ein Krimi, der in und um Riedlingen spielt.
Angela Fehr im Gmeiner-Verlag
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok