Manfred Eichhorn
© privat
Manfred Eichhorn wurde 1951 in Ulm geboren. Nach einer Buchhandelslehre eröffnete er 1973 den Kult-Buchladen Eichhorn in seiner Geburtsstadt. Im selben Jahr erschienen erste literarische Arbeiten. Heute ist Eichhorn als Schriftsteller tätig. Er veröffentlichte Romane, Regionalkrimis, Erzählungen, Lyrik und zahlreiche Kinderbücher sowie Publikationen über seine Heimat und über seine Kindheitserinnerungen aus den 50er und 60er Jahren. Seine Theaterstücke in schwäbischer Mundart werden landauf, landab gespielt, seine Versdichtung »Die schwäbische Weihnacht«, die im Fernsehen bereits mehrfach ausgestrahlt wurde, ist zum Klassiker der Weihnachtsliteratur geworden. Manfred Eichhorn wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet.
Manfred Eichhorn im Gmeiner-Verlag
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok