Sonntag, 24. Juli 2022

Literarische Wanderung mit Christoph Frommherz an der Lenk

Lesung aus »Wildstrubel«

In den Simmenfällen
3775 Lenk im Simmental

»Als er sich auf sein Velo schwingt, entdeckt Reto einen Zettel, der auf den Gepäckträger geklemmt ist. Neugierig liest er die Botschaft: ›Lass die Hände weg von Anna! ‹ Er ist perplex. Wer hat das geschrieben? Und was will er damit bezwecken? Reto stützt den Kopf in beide Hände. Er muss Anna warnen – und das möglichst schnell.« Jemand scheint Anna und Reto ihr heimliches Liebesglück zu missgönnen. Doch nachdem Reto einen Drohbrief erhalten und Anna das Simmental verlassen hat, um einige Zeit bei ihrer Tante zu verbringen, wird klar, dass dies nicht der einzige Grund ist, warum der Täter Reto ins Visier genommen hat. Mit seinem Engagement gegen die geplante Verbindungsstraße im Simmental hat er sich Feinde gemacht. Erst als in der Region des Wildstrubels ein Unglück geschieht, offenbart sich das ganze Ausmaß der Intrige. || Begleitet wird die Wanderung vom Natur- und Landschaftsfotografen Ernst Zbären, Kontakt/Anmeldung: Christoph Frommherz, 061 411 06 43, ch.frommherz@sunrise.ch
Wildstrubel

Wildstrubel

Bergkrimi


Christoph Frommherz
Bildrechte: Pierre Gigon/éducation21

Christoph Frommherz

Christoph Frommherz lebt in der Region Basel. Er ist Geograph, arbeitet Teilzeit bei einer national tätigen Stiftung im Bildungsbereich und befasst sich mit Fragen der Vernetzung, Kommunikation und Bereitstellung von Unterrichtsmedien zur nachhaltigen Entwicklung. Neben der Familie beanspruchen sein politisches Engagement, sein Theaterschaffen sowie seine Arbeit als Autor den restlichen Teil seiner verfügbaren Zeit. Über die Jahre sind zahlreiche Theaterstücke entstanden, die er veröffentlicht und in verschiedenen Projekten auf der Bühne umgesetzt hat. »Wildstrubel« ist sein dritter Roman.