Donnerstag, 27. Oktober 2022

Lesung mit Günter Neidinger in Gengenbach

Lesung aus »Von Fliegenpilzen stirbt man nicht«

Mediathek
Brückenhäuserstr. 26a
77723 Gengenbach

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Bei einer Wanderung auf den idyllischen Höhen des Nordschwarzwalds finden zwei Schüler neben vielen Fliegenpilzen die Leiche einer jungen Frau. Wer ist die Tote? Ein Fall für den schrulligen Baden-Badener Kommissar Doninger und seine hübsche Kollegin Mertens. Am Verzehr von Fliegenpilzen starb sie nicht, wie der Rechtsmediziner bald feststellt. Doch wie ist sie zu Tode gekommen? Spielte das Tourette-Syndrom, an dem die junge Frau litt, eine Rolle? Richtig kompliziert für die Ermittler wird es, als an der Schwarzenbach-Talsperre eine weitere Leiche gefunden wird … || Veranstalter: Autorennetzwerk Ortenau-Elsass

Günter Neidinger
Bildrechte: Sven Neidinger

Günter Neidinger

Günter Neidinger, Jahrgang 1943, wuchs mit fünf Geschwistern im badischen Bühl auf, studierte an der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe, wirkte lange Jahre als Lehrer in Buchheim und Fridingen (Kreis Tuttlingen) und von 1977 bis 2007 als Rektor in Sulz am Neckar. Seit über 35 Jahren ist er erfolgreich als Autor tätig. In dieser Zeit schrieb und übersetzte er über 400 Bücher mit einer Gesamtauflage von über vier Millionen Exemplaren: Novellen, Parabeln, heitere Geschichten, Gedichte, und für Kinder zahlreiche Sachbücher, Lernhefte, Geschichten und Theaterstücke. Einige Bilderbücher wurden auch in andere Sprachen übersetzt.