Donnerstag, 20. August 2020

Lesung mit Matthias P. Gibert in Kassel

Lesung aus »Tödliche Hetze«

Ev. Versöhnungskirche
Hummelweg 50
34125 Kassel

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Eintritt: frei, Spende erwünscht
Veranstalter: Stadtteilbücherei Fasanenhof e.V.
In Kassel kommt es nach dem Tod von Walter Lübcke wiederholt zu rechtsradikal motivierten Angriffen auf Politiker und Journalisten. Es herrscht ein Klima der Gewalt. Im Hochsommer 2020 spitzt sich die Lage zu. Erst sterben zwei Menschen bei einem Brandanschlag auf eine linke Szenezeitung, dann gibt es mehrere brutale Anschläge auf Mitglieder der Neonaziszene. Die Kommissare Thilo Hain und Pia Ritter finden kaum Ermittlungsansätze. Die Menschen schweigen. Aus Angst? || Wegen der Corona-Hygieneregeln wird um vorherige Anmeldung unter Angabe von Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer an buecherei.fasanenhof@t-online.de oder Wolfgang Trapp, Telefon 0561/8700585 gebeten.
Tödliche Hetze

Tödliche Hetze

Thilo Hains 4. Fall


Matthias P. Gibert

Matthias P. Gibert

Matthias P. Gibert, 1960 in Königstein im Taunus geboren, lebt seit vielen Jahren mit seiner Frau in Nordhessen. Nach einer kaufmännischen Ausbildung baute er ein Motorradgeschäft auf. 1993 stieg er komplett aus dem Unternehmen aus und orientierte sich neu. Seit 1995 entwickelt und leitet er Seminare in allen Bereichen der Betriebswirtschaftslehre. Mit seiner Frau erarbeitete er ein Konzept zur Depressionsprävention und ist mit diesem seit 2003 sehr erfolgreich für mehrere deutsche Unternehmen tätig. Seit 2009 ist Matthias P. Gibert hauptberuflich Autor.