Samstag, 25. Juni 2022

Krimi-Dinner mit Jean-Claude Goldschmid in Düdingen

Lesung aus »Sensler Todesengel«

Landgasthof Garmiswil
Garmiswil 18
3186 Düdingen

Uhrzeit: 18:00 Uhr
Was wäre die Freiburger Kantonspolizei ohne ihr ehemaliges Mitglied Jean-François Murith, der als Bruder Marius im Freiburger St.-Martins-Kloster lebt? Immer wenn es schwierig wird, greift der beleibte, kettenrauchende Inspektor Schneuwly zum Telefon, um sich bei Marius Rat zu holen. Dieses Mal ist jedoch nicht nur Marius’ Rat gefragt, denn es geht um einen geheimnisvollen Mord in einem nahegelegenen Zisterzienserkloster. In einer Vollmondnacht wird dort die Leiche eines Mönches an den felsigen Ufern der Ärgera gefunden.
Sensler Todesengel

Sensler Todesengel

Bruder Marius ermittelt


Jean-Claude Goldschmid
Bildrechte: Michael Fritschi, foto-werk.ch

Jean-Claude Goldschmid

Der 1975 in Baden geborene Jean-Claude Goldschmid hat Germanistik, Geschichte und Philosophie in Zürich studiert. In seiner Dissertation befasste er sich mit der Schweizer Benediktinerin und Lyrikerin Silja Walter. Heute lebt er in Liebistorf bei Freiburg und ist Journalist und Gymnasiallehrer. Während seiner Tätigkeit als Redaktor bei den »Freiburger Nachrichten« hat er sich intensiv mit der Politik und Kultur des Kantons Freiburg sowie des deutschsprachigen Sensebezirks auseinandergesetzt und diese Erfahrungen in seinem ersten Krimi »Sensler Todesengel« verarbeitet. Er ist verheiratet und Vater eines Sohnes.