Samstag, 28. Mai 2022

Lesung mit Kathrin Hanke in Lübeck-Travemünde

Lesung aus »Die Engelmacherin von St. Pauli«

Seebad Kulturfestival 2022 BeachBay
Halbinsel Priwall, Dünenweg
23750 Lübeck-Travemünde

Uhrzeit: 16:00 Uhr
2. Februar 1905, 8.00 Uhr: In Sekundenschnelle saust das Fallbeil hinab und trennt Elisabeth Wieses Kopf vom Rumpf. Die Engelmacherin von St. Pauli, wie sie die Öffentlichkeit bereits nennt, ist für den Mord an mindestens fünf Babys vom Hamburger Schwurgericht schuldig gesprochen worden. Doch hat die Frau, deren Aussehen an die Hexe im Märchen erinnert, die Kinder wirklich im Ofen verbrannt? Sie leugnet es bis zum Schluss. Kathrin Hanke ist tief in den wahren Fall eingestiegen und damit in die Abgründe der Geschichte Hamburgs Anfang des 20. Jahrhunderts. Distanziert, ungekünstelt, nüchtern und vor allem intim – die gesammelten Fotografien in diesem Buch sprechen eine besondere Sprache, zumal sie fast ausschließlich aus den Tiefen eines Archivs kommen, das nichts beschönt und dessen Aufgabe es ist, vor allem die dunklen Seiten seiner Stadtgeschichte zu bewahren: das Archiv der Polizei Hamburg. So zeigt dieser einzigartige Bildband größtenteils unveröffentlichte Aufnahmen aus den Anfängen der Polizeifotografie, die nur eines wollte: dokumentieren. Ob Tatort- und Opferaufnahmen, Täterfotos oder Stadtansichten eines Hamburgs, das längst der Vergangenheit angehört: Dieser Bildband setzt Seite für Seite unausweichlich das Kopfkino in Gang.
Die Engelmacherin von St. Pauli

Die Engelmacherin von St. Pauli

Kriminalgeschichte um Elisabeth Wiese


Kathrin Hanke
Bildrechte: Kirsten Köhler

Kathrin Hanke

Kathrin Hanke wurde in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg machte sie das Schreiben zu ihrem Beruf. Sie jobbte beim Radio, schrieb für Zeitungen, entschied sich schließlich für die Werbetexterei und arbeitete zudem als Ghostwriterin. Ihre Leidenschaft ist dabei immer das Geschichtenerzählen, wobei sie gern Fiktion mit wahren Begebenheiten verbindet. Daher arbeitet sie seit 2014 als freie Autorin in ihrer Heimatstadt. Im Jahr 2019 veröffentlichte Kathrin Hanke den Bildband »Hamburgs dunkle Seiten«.