Freitag, 09. September 2022

Lesung mit Claudia Rimkus in Hannover

Lesung aus »Rabeneck«

Gustav Brandt Haus
Haeckelstraße 2b
30173 Hannover

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Eintritt: 10,00 Euro/Ermäßigt 8,00 Euro
Nach lebensgefährlichen Ermittlungen ist Charlotte Stern, ehemalige Leiterin des Kriminalarchivs, probeweise in die Senioren-WG ihrer Freunde eingezogen. Kriminalfällen will sie künftig weiträumig aus dem Weg gehen. Dennoch lässt sie sich von Hauptkommissar Hannes Bremer zu einem Undercover-Einsatz im Internat Rabeneck überreden, in dem eine Lehrerin ermordet und ein Kind entführt wurden. Während Charlotte dort Informationen sammelt, wird sie Zeugin einer weiteren Entführung und dadurch selbst zur Zielscheibe der Verbrecher… || Einlass ab 18:30 Uhr, Vorverkauf und Anmeldung (Empfehlung) im Kulturbüro Südstadt unter Tel. 0511-8077311 oder kulturbuero.suedstadt@htp-tel.de, Veranstalter: Kulturbüro Südstadt in Kooperation mit Gustav-Brandt-Haus gemeinnützige GmbH
Rabeneck

Rabeneck

Kriminalroman


Claudia Rimkus
Bildrechte: Photoproduktion Symanzik

Claudia Rimkus

Claudia Rimkus wurde 1956 in Hannover geboren, wo sie noch heute lebt und arbeitet. Die Autorin ist mit ihrer Heimatstadt eng verbunden. Deshalb ist die Leinemetropole oft Schauplatz ihrer Geschichten. Diese sind trotz aller Dramatik immer mit Humor gewürzt. Ihre ersten Erzählungen wurden erfolgreich als Fortsetzungsromane in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und den angeschlossenen Lokalzeitungen veröffentlicht. Danach folgten mehrere Kurzgeschichten und Romane. Wenn sie nicht schreibt, ist sie gern mit der Kamera unterwegs. Ihre Fotos haben schon mehrere Preise gewonnen. Auch das genaue Beobachten ihrer Umwelt inspiriert sie zu ihren Geschichten.