Freitag, 25. Februar 2022

Lesung mit Franziska Steinhauer in Burg (Spreewald)

Lesung aus »Spreewaldrauschen«

Haus der Begegnung
Straße am Bahndamm 12 b
03096 Burg (Spreewald)

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Eintritt: 5,-€ | erm. 4,-€
Unter die Urlauber, die an der Talsperre Spremberg campen, mischt sich eine Gruppe Studenten. Sie werden ihre Semesterferien für ein Forschungsprojekt im Spreewald verbringen. In der ersten Nacht geht es feucht-fröhlich zu. Als am nächsten Tag ein Student spurlos verschwunden ist, begeben sich die anderen Teilnehmer auf die Suche. Dabei erfahren sie, dass bei einem ähnlichen Projektcamp vor einigen Jahren mehrere Forscher ermordet worden sind. Der Täter wurde nie gefasst. Unter Studenten und Campern bricht Unruhe aus. Wiederholt sich die Geschichte von damals? Ist der Mörder zurück?
Spreewaldrauschen

Spreewaldrauschen

Nachtigalls 15. Fall


Franziska Steinhauer
Bildrechte: privat

Franziska Steinhauer

Franziska Steinhauer lebt seit 30 Jahren in Cottbus. Bei ihrem Pädagogikstudium legte sie den Schwerpunkt auf Psychologie sowie Philosophie. Ihr breites Wissen im Bereich der Kriminaltechnik erwarb sie im Rahmen eines Master-Studiums in Forensic Sciences and Engineering. Diese Kenntnisse ermöglichen es der Autorin den Lesern tiefe Einblicke in pathologisches Denken und Agieren zu gewähren. Mit besonderem Geschick werden mörderisches Handeln, Lokalkolorit und Kritik an aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen verknüpft. Franziska Steinhauers Romane zeichnen sich durch gut recherchierte Details und eine besonders lebendige Darstellung der Figuren aus. Ihre Begeisterung für das Schreiben gibt sie als Dozentin an der BTU Cottbus weiter.