Montag, 29. August 2022

Buchvernissage mit Wolfgang Bortlik in Basel

Lesung aus »Basler Gleichstand«

Kulturhaus Bider&Tanner
Aeschenvorstadt 2
4010 Basel

Uhrzeit: 19:30 Uhr
Eintritt: CHF 15,-
Zwei Ermordete an einem Wochenende – so eine Häufung hat Kommissär Gsöllpointner noch nie erlebt. Auch sein Spezi Melchior Fischer ist unglücklich: Sein Sohn scheint in eine Aktion der rebellischen Klimajugend verwickelt zu sein, die außer Kontrolle gerät. Es kommt zu Gewalttaten an Repräsentanten des öffentlichen Lebens in Basel. Und in der ganzen Stadt tauchen rätselhafte Sprayereien auf: 1:1 – Gleichstand! Sind sie ein Hinweis auf die Mordopfer, von denen einer ein hartköpfiger Bankier, der andere ein Grüner und Unterstützer der Klimajugend war? || Moderation: Raphael Zehnder, SRF, Türöffnung 19.15 Uhr, Platzzahl ist beschränkt. Anmeldung erforderlich. T 061 206 99 96 | ticket@biderundtanner.ch Öffnungszeiten Vorverkauf: Mo-Sa, 09.00 bis 14.00 Uhr
Basler Gleichstand

Basler Gleichstand

Kriminalroman


Wolfgang Bortlik
Bildrechte: Rolf Spriessler

Wolfgang Bortlik

Wolfgang Bortlik, 1952 in München geboren, lebt seit vielen Jahren in der Schweiz, momentan in Riehen bei Basel. Er studierte ohne Abschluss Geschichte und Publizistik in München und Zürich, war Rockmusiker und arbeitete lange im Buchhandel. Der Autor ist Ehrenkapitän des »Schweizerischen Schriftsteller-Fussballnationalteams« und unter anderem im Vorstand der Literaturinitiative Arena in Riehen. Er hofft, dass auch seine Enkelinnen von der Liebe zur Literatur und zum Fußball erfasst werden. Nach über 25 Jahren Leben im Kanton Basel-Stadt kennt Wolfgang Bortlik die Gegend und ihre Geschichte so gut, dass sie in seinen Kriminalromanen immer wieder Schauplatz wird.