Freitag, 14. Februar 2020

Premierenlesung mit Sandra Dünschede in Oststeinbeck

Lesung aus »Friesenstolz«

Restaurant & Café Klönschnack
Ziegeleistraße 81
22113 Oststeinbeck

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Eintritt: 44,- Euro | inkl. Aperitif und 3-Gänge-Menü
Veranstalter: Restaurant & Café Klönschnack
Eine Einbruchserie in Risum-Lindholm hält Kommissar Thamsen in Atem. Das Muster erscheint undurchsichtig, denn es fehlen kaum Wertgegenstände. Welche Ziele verfolgt der Täter? Dann geschieht ein weiteres Unglück: Marten Ingwers wird tot aufgefunden – auch bei ihm wurde zuvor eingebrochen. Das Misstrauen unter den Dorfbewohnern wächst. Wen trifft es als Nächstes? Wem kann man noch trauen? Die Ermittler stehen vor einem Rätsel – bis Haie Ketelsen auf Spuren aus der Vergangenheit stößt. || Reservierung erforderlich: Tel. 040-64 88 69 60 | info@restaurant-kloenschnack.de
Friesenstolz

Friesenstolz

Ein Fall für Thamsen & Co.


Sandra Dünschede

Sandra Dünschede

Sandra Dünschede, geboren 1972 in Niebüll/Nordfriesland und aufgewachsen in Risum-Lindholm, erlernte zunächst den Beruf der Bankkauffrau und arbeitete etliche Jahre in diesem Bereich. Im Jahr 2000 entschied sie sich zu einem Studium der Germanistik und Allgemeinen Sprachwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Kurz darauf begann sie mit dem Schreiben, vornehmlich von Kurzgeschichten und Kurzkrimis. 2006 erschien ihr erster Kriminalroman »Deichgrab«, der mit dem Medienpreis des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes als bester Kriminalroman in Schleswig-Holstein ausgezeichnet wurde. Seitdem arbeitet sie als freie Autorin und lebt seit 2011 wieder in Hamburg, wohin es sie als waschechtes Nordlicht zurückzog.