Freitag, 09. Dezember 2022

Geschlossene Gesellschaft: Buchvorstellung und Lesung mit Alexander Hoffmann in Frankfurt am Main

Lesung aus »Mainopoly«

Rotary Club Frankfurt Römer
60311 Frankfurt am Main

Firmenchef Köller hat alles geplant – Nachfolger soll sein Geschäftsführer Romberg werden, nicht sein Sohn. Nur Romberg traut er zu, die Firma im traditionellen Stil zu führen, mit Rücksicht auf die Belegschaft und den Standort Schaffenfels im Großraum Frankfurt. Doch fünf Tage vor der notariellen Übertragung stirbt Köller und der Junior erbt alles. Er übernimmt sofort das Kommando und setzt alles daran, Kasse zu machen. Doch Romberg gibt nicht auf und sagt dem Junior den Kampf an, der bald aus dem Ruder läuft … || Zutritt nur für Mitglieder
Mainopoly

Mainopoly

Kriminalroman


Alexander Hoffmann
Bildrechte: Wolfgang Pankoke

Alexander Hoffmann

Alexander Hoffmann arbeitete lange als politischer Journalist für Qualitätszeitungen wie die »Frankfurter Rundschau« und die »Süddeutsche Zeitung«. Dabei wurde er mit dem Theodor-Wolff-Preis und dem Wächterpreis der deutschen Tagespresse ausgezeichnet. Er wechselte dann als Unternehmensberater in die internationale Wirtschaft und schrieb erfolgreiche Sachbücher zu Themen wie Zeitgeschichte, Wirtschaftsgeschichte und Medizin. Zu den belletristischen Veröffentlichungen zählen ein satirischer Roman, Krimis und Glossensammlungen. Heute ist er auch als Kolumnist und mit längeren Beiträgen für Tageszeitungen und Magazine aktiv. Hoffmann lebt in Wissembourg/Frankreich und Frankfurt am Main.