Sonntag, 30. Oktober 2022

Lesung mit Stefan Haenni in Zürich im Rahmen von "Zürich liest"

Lesung aus »Zürihegel«

Extrafahrtenhaltestelle Bellevueplatz
"Zürich liest"-Tram
8005 Zürich

Uhrzeit: 13:30 Uhr
Von der Metropole bis ins hügelige Hinterland des Kantons Zürich erschüttern eiskalte Verbrechen die Bevölkerung. Im Fischenthal macht eine junge Frau auf Jobsuche eine grausige Erfahrung. Am Skilift des Atzmännig wird es für einen ehrgeizigen Ehemann prekär. »Die Bösen« schwingen auf dem Bachtel ohne ihren entgleisten Favoriten. Im Tösstal gefriert das Herz eines eifersüchtigen Schreiners, und die Stadtzürcher Bike Police jagt am Utoquai eine Schmuckdiebin, während im „Kreis Cheib“ ein „Serien-Chiller“ von sich reden macht.
Zürihegel

Zürihegel

Winterkrimis


Stefan Haenni
Bildrechte: Daniela Arbenz-Kramer

Stefan Haenni

Stefan Haenni, geboren 1958 in Thun, studierte an den Universitäten Bern und Fribourg Kunstgeschichte, Psychologie und Pädagogik. Seit 2009 lebt und arbeitet er als freischaffender Autor und Kunstmaler in seiner Geburtsstadt. Haenni publizierte zahlreiche Kriminalgeschichten in thematischen Anthologien. Im Gmeiner-Verlag erschienen seine Kriminalromane »Narrentod«, »Scherbenhaufen«, »Berner Bärendreck« und »Tellspielopfer« sowie der Kurzkrimi-Band »Todlerone«.