Mittwoch, 01. April 2020

Spannender Krimiabend mit Heike Wolpert

Lesung aus »Katergericht« und »Mörderisches aus Hannover«

Stadtteilbücherei Weetzen in der Regenbogenschule
Hauptstraße 5
30952 Ronnenberg

Uhrzeit: 19:30 Uhr
Eintritt: 5,-€
Veranstalter: Stadtteilbücherei Weetzen
Zwei Todesfälle in zwei Tagen. Suizid oder Mord? Die Toten, ein verurteilter Mörder und sein Anwalt, hatten schon von Berufs wegen nicht nur Freunde. Bei den Ermittlungen kommt Kommissar Flott immer wieder sein Kater in die Quere. Die neugierige Spürnase hat ihre ganz eigenen Methoden und Motive, Nachforschungen anzustellen: Keiner schöpft Verdacht, wenn Kater Socke Gespräche belauscht oder sich in fremden Wohnungen umsieht. So ist er seinem Besitzer oft einen Schritt voraus. Hannover – hier leben liebenswerte Menschen. Größtenteils zumindest. Blickt man tiefer, entdeckt man, dass das Böse hinter zahlreichen Fassaden der Leinemetropole lauert. Wie der berühmte »rote Faden« zieht sich das Verbrechen quer durch die Stadt und hinterlässt eine blutige Spur. 11 Kurzkrimis verbunden mit 125 Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps laden zu einem spannenden Rundgang ein, der so einiges aufdeckt, was sogar manch Einheimischer noch nicht wusste! || Moderation: Anke Meyer, Anmeldung unter: Tel.: 05109/4194 und E-Mail: buecherei.weetzen@ronnenberg.de
Katergericht

Katergericht

Kriminalroman


Heike Wolpert

© Marianne Kaindl

Heike Wolpert

Heike Wolpert, Jahrgang 1966, lebt und arbeitet in Hannover. Abwechslung von ihrem Alltag als Businessanalystin bei einer großen Landesbank findet sie im Schreiben von Krimis und Kurzgeschichten. Der vorliegende Band ist bereits der vierte in ihrer Reihe rund um den tierischen Schnüffler Kater Socke, die sich sowohl bei Katzen- als auch Krimifreunden gleichermaßen großer Beliebtheit erfreut. Dass ihr die Ideen nicht ausgehen, dafür sorgt der echte Socke – der schwarz-weiße Kater lebt nun seit fast zehn Jahren bei der Autorin.