Donnerstag, 26. November 2020

Lesung mit Bruno Heini in Kriens

Lesung aus »Höllenwut«

Singsaal Schulhaus Grossfeld
Horwerstrasse 3
6010 Kriens

Uhrzeit: 19:30 Uhr
Eine junge Frau verschwindet spurlos in Luzern. Ihre Wohnung ist stark verwüstet. Das Blut an den Wänden zeugt von eindeutigen Kampfspuren und kann ihr zweifelsfrei zugeordnet werden. Offensichtlich ist sie entführt oder sogar ermordet worden. Der Verdacht fällt umgehend auf ihren ehemaligen Chef, einen milliardenschweren Rohstoffhändler. Die Polizei befragt und überwacht ihn, doch alle Spuren führen ins Nichts. Lebt sie noch – oder ist es für sie längst zu spät?
Höllenwut

Höllenwut

Thriller


Bruno Heini

© Silvan Bucher

Bruno Heini

Bruno Heini lebt mit seiner Frau, mehreren Katzen und umgeben von Büchern über den Dächern von Luzern. Er arbeitete erfolgreich als Unternehmer und im Marketing, bevor er beschloss, sich auf das Schreiben von Krimis und Thrillern zu verlegen. Nach seinen Thrillern „Teufelssaat“, der auf Anhieb in der Schweizer Taschenbuch-Hitparade landete, und »Engelsknochen« legt Bruno Heini mit „Höllenwut“ einen weiteren Luzern-Thriller nach.