Montag, 08. August 2022

Lesung mit Bernd Leix im Rahmen des Literatursommers in Bretten

Lesung aus »Teuchel Mord«

Alfred-Leicht-Platz (Rathausplatz)
Untere Kirchgasse 9
75015 Bretten

Uhrzeit: 19:30 Uhr
Eintritt: 8,-€
Tot sitzt er im Kneippbecken des Löwenbrunnens. Der Kripo-Chef, erschlagen und ertränkt, umgeben von den mächtigen alten Tannen des Freudenstädter Teuchelwaldes. Es gibt Hinweise auf polizeiinterne Drohungen. Schnell entscheidet die Staatsanwaltschaft, externe Ermittler mit der Aufklärung des Tötungsdelikts zu beauftragen. Oskar Lindt, der Leiter der Karlsruher Mordkommission übernimmt mit seinem Team den Fall. Doch auch er wird bedroht: »Lindt – verschwind!« Kein guter Start für die Soko »Löwe«.
Teuchel Mord

Teuchel Mord

Oskar Lindts zwölfter Fall


Bernd Leix

Bernd Leix

Bernd Leix ist Schwarzwälder durch und durch. 1963 wurde er in Klosterreichenbach geboren, hat Forstwirtschaft studiert, lebt in Freudenstadt und arbeitet dort als Personalratsvorsitzender des Landratsamtes. Als Revierförster betreute er viele Jahrzehnte die Wälder rings um das Klosterstädtchen Alpirsbach. Zuvor war er einige Zeit im von Kriminalität durchdrungenen Karlsruher Hardtwald tätig. Deshalb machte er die badische Fächerstadt häufig zum Schauplatz seiner Krimis um den behäbigen, Pfeife rauchenden Kommissar Oskar Lindt.
Doch der Mordermittler aus der Großstadt gerät bei seinen Ermittlungen immer öfter in die dunklen Wälder des Schwarzwaldes. „Teuchel-Mord“, der zwölfte Oskar-Lindt-Krimi, führt direkt unter die riesigen alten Tannen des Erholungswaldes der sonnigen Höhenstadt Freudenstadt.