Nürnberg und Fürth, die ungleichen Schwestern

Nürnberg und Fürth, die ungleichen Schwestern

66 Lieblingsplätze und 11 Künstler

192 S. / 14 x 21 cm / Paperback
März 2013
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8392-1358-2

per Post bestellen für 14,99 €

als ePub downloaden für 7,99 €

als PDF downloaden für 7,99 €

Immer schon kreativ  Selbstverständlich ist Albrecht Dürer Nürnberger. Doch wussten Sie, dass auch Chet Baker die Vorzüge Nürnbergs zu schätzen wusste? Und dass der Fürther Jakob Henle die Erforschung der Niere vorantrieb, weswegen heute in Fürth eine Sammlung zur Dialyse bewundert werden kann? Andrea Himmelstoß führt Sie an Orte in Nürnberg und der Städteschwester Fürth, an denen sich seit jeher kreative Köpfe wohlfühlten und ihre Spuren hinterlassen haben. Dabei stellt sie ihre persönlichen 66 Lieblingsplätze vor – und weil das ungleiche Städtepaar so beflügelt, darüber hinaus 11 Künstler vom Maler bis zur Goldschmiedin. Lassen auch Sie sich inspirieren!

Druckansicht

Andrea Himmelstoß
Andrea Himmelstoß
© Nina Thilo
Andrea Himmelstoß lebte zwölf Jahre in Fürth. Noch heute fühlt sich die Werbetexterin, Autorin und Journalistin der Kleeblattstadt eng verbunden. In den Jahren, in denen sich ihr Texthaus in der quirligen Altstadt befand, knüpfte sie wertvolle Verbindungen, die sie heute noch nach Fürth führen. Die unternehmungslustigen und mutigen Fürther gaben Andrea Himmelstoß den Anstoß, der charmanten Kleeblattstadt mit ihrem eigenwilligen Charakter und ihren bemerkenswerten Charakteren mit dem Stadtporträt ein Denkmal zu setzen.

alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok