Mords-Zillertal

Mords-Zillertal

14 Kriminalgeschichten

270 S. / 12 x 20 cm / Paperback
Februar 2012
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8392-1249-3

per Post bestellen für 9,90 €

Morde im Zillertal  Das Zillertal ist wohl die bekannteste Tourismusregion in Österreich und somit Ziel zahlreicher Urlauber und Hobbywanderer. Doch diese Idylle hat auch ihre dunklen Seiten. Ob auf der Alm, beim Trachten-Volksfest, in den Skiregionen, beim Kraftwerk-Stausee, im rauschenden Wasser der Wildflüsse oder in den dunklen Schluchten des Tales ...
14 Autorinnen und Autoren lassen den Leser in spannenden Kurzkrimis Teil haben an dem mörderischen Treiben der Talbewohner.

Druckansicht

Inhaltsverzeichnis

Zillertaler Spiegelgeschichte, Andreas Pittler
Sport ist Mord, Klaudia Blasl
Seitensprung, Paul Lascaux
Rosen und Vergissmeinnicht, Ilona Mayer-Zach
Stummer Engel oder Lass die Finger von der Hobergoaß, Herbert Knorr
Zillertaler Hexentanz, Angela Eßer
Filmreif, Claudia Rossbacher
Burgstall Schrofen – Ein besonderer Platz, Erich Weidinger
Der verhinderte Gourmet, Beate Maxian
Popstar stürzt in Zillertal Klamm – tot!, Hubert Zöllner
Heute kommt Erwin, Herbert Dutzler
Aller guten Dinge sind drei, Nicola Förg
Mordsparty im Zillertal Michael Gerwien
Atemberaubend, Jutta Siorpaes

Jeff Maxian
Jeff Maxian
Jeff Maxian arbeitet im Bereich Medien- und Kulturmarketing. Als Tournee Produzent, Konzertagent, Musiker und Arrangeur hatte er unteranderem schon mit Falco, Tina Turner oder Michael Jackson zu tun.
Erich Weidinger
Erich Weidinger
© Michael Maritsch
Erich Weidinger wuchs am Attersee im oberösterreichischen Salzkammergut auf – dem Lieblingsrefugium von Gustav Klimt. Nach einer Friseurlehre und einer pädagogischen Ausbildung arbeitete er mehrere Jahre mit benachteiligten Kindern. Wegen der Liebe zur Literatur wechselte er in den Buchhandel und begann selbst zu schreiben. Neben seiner Leidenschaft zur Sagenwelt ist ihm auch die Leseförderung sehr wichtig. Vor genau 30 Jahren (1988) war er an einer einzigartigen Ausstellung in Österreich beteiligt: »Inselräume – Teschner, Klimt und Flöge am Attersee« in der Villa Paulick am Attersee. Deshalb, und auch durch seinen Bruder, der ein bekannter Kunsthistoriker ist, stieß er immer wieder auf das Phänomen »Klimt«.
Lesungen / Veranstaltungen
So., 14.10.2018 - Schörfling

Lesung mit Erich Weidinger in Schörfling

Lesung aus »Grüße Gustav«

alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok