Räuberblut

Räuberblut

Kriminalroman

319 S. / 12 x 20 cm / Paperback
Juli 2010
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8392-1081-9

per Post bestellen für 11,90 €

als ePub downloaden für 9,99 €

als PDF downloaden für 9,99 €

Räuberscharmützel  Eine Leiche treibt auf dem See des Schlosses Monrepos in Ludwigsburg. Ist Altverleger Hermann Moosburger Opfer eines Gewaltverbrechens geworden? Verdächtig sind die beiden Söhne des Unternehmers. Frank Moosburger sollte das Zeitschriftenimperium des 76-Jährigen übernehmen, war aber möglicherweise in Ungnade gefallen. Kai Moosburger hat den Absprung aus der Yellow-Press-Welt geschafft und lebt fernab des Familienclans im Wald, wo er Survival Camps anbietet.
Kommissar Peter Struve aus Stuttgart fischt im Trüben. Doch dann wendet sich das Blatt …

Druckansicht

Oliver von Schaewen
Oliver von Schaewen
Oliver von Schaewen wurde im westfälischen Kreuztal (bei Siegen) geboren und lebt in Marbach, der Geburtsstadt Friedrich Schillers. Seine Krimis widmet von Schaewen zentralen Werken des Dichters, was in der Wilhelm-Tell-Adaption Schillerhöhe (2009) und dem Räuber-Remake Räuberblut (2010) zum Ausdruck kam. In seinen Kriminalromanen thematisiert der Autor das Problem unverarbeiteter Geschichte, die zuweilen mörderische Blüten treiben kann. In seinem dritten Roman Glockenstille lässt von Schaewen Kenntnisse katholischer Strukturen einfließen, die er während seines Theologiestudiums in Münster und in der anschließenden Ausbildung in der Kirchenpresse in Osnabrück gewonnen hat. Von Schaewen arbeitet als Redakteur der Marbacher Lokalausgabe der Stuttgarter Nachrichten und der Stuttgarter Zeitung.

alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok