Goethespur

Goethespur

Literaturkrimi

256 S. / 12 x 20 cm / Paperback
März 2019
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8392-2398-7

per Post bestellen für 12,00 €

als ePub downloaden für 9,99 €

als PDF downloaden für 9,99 €

Dichtung oder Wahrheit  Hendrik Wilmut, Literaturdozent an der Universität Frankfurt, fällt aus allen Wolken, als sein alter Freund Eddie darauf beharrt, dass Goethes erste Italienreise in Wahrheit nie stattgefunden hat. Auch Eddies Behauptung, er werde verfolgt, glaubt Wilmut nicht. Erst als ein Attentat auf Eddie verübt wird, beginnt er sich ernsthaft mit dem Thema auseinanderzusetzen. Beide reisen auf Goethes Spuren nach Innsbruck und über den Brenner. Tag um Tag, Kilometer um Kilometer kommen sie dem Attentäter näher …

Druckansicht

Bernd Köstering
Bernd Köstering
© das-portrait
Bernd Köstering wurde 1954 in Weimar/Thüringen geboren und lebt heute in Offenbach am Main. Er ist verheiratet, hat zwei Töchter und drei Enkelkinder. Die Romane und Kurzgeschichten des Autors leben von seinem feinen Gespür für die Beweggründe seiner Figuren. Gemeinsam mit dem Gmeiner-Verlag entwickelte er das Genre des Literaturkrimis, in dem ein bekanntes Werk der Weltliteratur den jeweiligen Fall auslöst oder auflöst. Kösterings Goethekrimis um den Privatermittler Hendrik Wilmut haben unter Fans inzwischen Kultcharakter. »Goethespur« ist der vierte Band der Reihe. www.literaturkrimi.de
Lesungen / Veranstaltungen
Fr., 24.5.2019 - Biebertal

Open-Air-Lesung mit Bernd Köstering in Biebertal

Lesung aus »Goethespur«
Do., 5.9.2019 - Offenbach am Main

Benefiz-Lesung für die AWO mit Bernd Köstering in Offenbach am Main

Lesung aus »Goethespur«
Do., 12.9.2019 - Frankfurt am Main

Lesung mit Bernd Köstering in Frankfurt am Main

Lesung aus »Goethespur«
Do., 26.9.2019 - Kufstein

Lesung mit Bernd Köstering in Kufstein

Lesung aus »Goethespur«

alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok