MordsSchweiz
      Blick ins Buch
Wenn aus Eidgenossen Neidgenossen werden, lauert unterm Schweizerkreuz das Verbrechen. In 25 Kurzgeschichten berichten Autorinnen und Autoren über einen fingierten Tod, ein Mordkomplott oder über einen einsamen Henker. Die dunklen Seiten des Landes kommen in einer Tour de Suisse zum Vorschein, die vom Wallis ins Berner Oberland und über die Region Basel, das Mittelland und das Engadin bis ins Tessin führt.

Herausgegeben von Paul Ott, Barbara Saladin

Kriminalromane im GMEINER-Verlag
4 August 2021
sofort lieferbar

342 Seiten, 12 x 20 cm, Paperback

Buch 14,– € / E-Book 10,99 €*
ISBN 978-3-8392-0061-2
Daniel Badraun
Bildrechte: Markus Sidler

Daniel Badraun

Daniel Badraun, geboren 1960 im Engadiner Dorf Samedan, schreibt für Erwachsene und Kinder. Seit 1989 arbeitet er als Kleinklassenlehrer in Diessenhofen. Darüber hinaus war er einige Jahre Abgeordneter im Thurgauer Kantonsparlament. Seit 2006 schreibt der Autor für das Leseförderprojekt »Geschichtendock«. Daniel Badraun wohnt mit seiner Frau in der Nähe des Bodensees, hat vier erwachsene Kinder und eine wachsende Enkelschar. Neben dem Schreiben ist er auch oft draußen anzutreffen, auf dem Rad oder auf Wanderwegen. 2018 wurde sein Theaterstück »Schnee von gestern« in Chur uraufgeführt.
www.badrauntexte.ch 
Christine Bonvin
Bildrechte: privat

Christine Bonvin

Christine Bonvin lebt seit vielen Jahren im Wallis, einem südlichen Kanton der Schweiz. Die Freude am Schreiben erwachte in reiferen Jahren. Davor arbeitete sie in einer Großbank und in einem Hotel. Sie ließ sich zur Betriebswirtschafterin ausbilden und beteiligte sich am Aufbau und an der Führung einer Firma im Bahnsicherungssektor. Die Geschichten schlummerten in einer Schublade, bis es Zeit war, sie herauszuholen. Nebst der kriminellen Ader hat sie einen grünen Daumen und erfreut sich an kulinarischen Genüssen. Wenn sie nicht in die Tasten haut, empfängt sie gerne Gäste in ihrem kleinen Bed & Breakfast mit Naturgarten. Sie ist im Vorstand von KRIMI SCHWEIZ – Verein für schweizerische Kriminalliteratur und Mitglied im SYNDIKAT.
Wolfgang Bortlik
Bildrechte: Rolf Spriessler

Wolfgang Bortlik

Wolfgang Bortlik, 1952 in München geboren, lebt seit vielen Jahren in der Schweiz, momentan in Riehen bei Basel. Er studierte ohne Abschluss Geschichte und Publizistik in München und Zürich, war Rockmusiker und arbeitete lange im Buchhandel. Der Autor ist Ehrenkapitän des »Schweizerischen Schriftsteller-Fussballnationalteams« und unter anderem im Vorstand der Literaturinitiative Arena in Riehen. Er hofft, dass auch seine Enkelinnen von der Liebe zur Literatur und zum Fußball erfasst werden. Nach über 25 Jahren Leben im Kanton Basel-Stadt kennt Wolfgang Bortlik die Gegend und ihre Geschichte so gut, dass sie in seinen Kriminalromanen immer wieder Schauplatz wird.
Stefan Haenni
Bildrechte: Daniela Arbenz-Kramer

Stefan Haenni

Stefan Haenni, geboren 1958 in Thun, studierte an den Universitäten Bern und Fribourg Kunstgeschichte, Psychologie und Pädagogik. Seit 2009 lebt und arbeitet er als freischaffender Autor und Kunstmaler in seiner Geburtsstadt. Haenni publizierte zahlreiche Kriminalgeschichten in thematischen Anthologien. Im Gmeiner-Verlag erschienen seine Kriminalromane »Narrentod«, »Scherbenhaufen«, »Berner Bärendreck« und »Tellspielopfer« sowie der Kurzkrimi-Band »Todlerone«.
Paul Lascaux
Bildrechte: Paul Ott

Paul Lascaux

Paul Lascaux ist das Pseudonym des Schweizer Autors Paul Ott. Der studierte Germanist und Kunsthistoriker lebt seit 1974 in Bern und hat in den letzten 40 Jahren zahlreiche literarische Veröffentlichungen realisiert. Einige seiner Kurzkrimis liegen als Übersetzungen in Polen und in den USA vor. Im Jahr 2020 erhielt er den Spezialpreis der Deutschsprachigen Literaturkommission des Kantons Bern. 2021 wurde das von Paul Ott initiierte „Schweizer Krimiarchiv Grenchen“ eröffnet.
Barbara Saladin
Bildrechte: privat

Barbara Saladin

Barbara Saladin wurde an einem Freitag, dem 13. geboren und lebt als freie Journalistin, Autorin und Texterin in einem kleinen Dorf im Oberbaselbiet. Sie schreibt Kriminalromane und Kurzgeschichten, Reiseführer und Theaterstücke, Sach- und Kinderbücher, Artikel und Reportagen, sie textet, fotografiert, recherchiert, lektoriert, moderiert und organisiert. 2017 erhielt sie den Kantonalbankpreis Kultur. www.barbarasaladin.ch
Paul Ott
Bildrechte: Paul Ott

Paul Ott

Paul Ott, geboren 1955, lebt seit 1974 in Bern. Der studierte Germanist und Kunsthistoriker hat in den letzten 40 Jahren neben vielen journalistischen Arbeiten auch zahlreiche literarische Veröffentlichungen realisiert. Seine Kriminalromane in und um Bern, die unter dem Pseudonym »Paul Lascaux« erschienen sind, haben längst Kultstatus.

Downloads

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt.

Ähnliche Titel

Schwarzwald morbid
Beatrix Erhard, Thomas Erle, Anne Grießer, Renate Klöppel, Bernd Leix, Anja Puhane, Andre Rober, Barbara Saladin, Ella Theiss, Sarah Tischer, Susanne Trägder, Daniel Walter, Ute Wehrle, Joan Weng
Schwarzwald morbid
ersch. 12 April 2023

264 Seiten, 12,5 x 20,5 cm

Buch 16,– € / E-Book 11,99 €*
Berner Strategie
Paul Lascaux
Berner Strategie
ersch. 8 Februar 2023

249 Seiten, 12,5 x 20,5 cm

Buch 16,– € / E-Book 11,99 €*
Matterzorn
Christine Bonvin
Matterzorn
ersch. 8 Februar 2023

282 Seiten, 13,5 x 21 cm

Buch 18,– € / E-Book 13,99 €*
Zürihegel
Stefan Haenni
Zürihegel
14 September 2022
sofort lieferbar

224 Seiten, 12,5 x 20,5 cm

Buch 14,– € / E-Book 10,99 €*
Basler Gleichstand
Wolfgang Bortlik
Basler Gleichstand
10 August 2022
sofort lieferbar

256 Seiten, 12,5 x 20,5 cm

Buch 14,– € / E-Book 10,99 €*
Brahmsrösi
Stefan Haenni
Brahmsrösi
13 April 2022
sofort lieferbar

214 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 14,– € / E-Book 10,99 €*
Fiese Friesen - Inselmorde zwischen Watt und Düne
Peter Gerdes (Hg.)
Fiese Friesen - Inselmorde zwischen Watt und Düne
9 März 2022
sofort lieferbar

285 Seiten, 12,5 x 20,5 cm

Buch 14,– € / E-Book 10,99 €*
Baselbieter Abgründe
Barbara Saladin
Baselbieter Abgründe
9 Februar 2022
sofort lieferbar

345 Seiten, 12 x 20 cm

Buch 14,– € / E-Book 10,99 €*