Das Obere Donautal
      Blick ins Buch
Kunst aus dem Donautal
Das wildromantische Durchbruchstal der Donau durch die Schwäbische Alb zwischen Tuttlingen und Sigmaringen ist mit seiner landschaftlichen Vielfalt und Schönheit wie auch mit seinen markanten Zeugnissen der Geschichte und Stätten der Frömmigkeit bereits seit nahezu 200 Jahren ein herausragender Anziehungspunkt nicht nur für Touristen, Pilger und Sportler, sondern auch für Bildende Künstler und Fotografen.
Das aus einer Ausstellung im Sommer 2009 hervorgegangene Katalogbuch bietet mit einer Auswahl von 211 Ansichten aus vier Jahrhunderten eine bildliche Erkundung dieser markanten und einmaligen Landschaft in einem zeitlichen Längsschnitt und zugleich einen spannenden Gang durch die Kunstgeschichte mit ihren sich wandelnden Bildsprachen und Motivinteressen.
Regionalgeschichte im GMEINER-Verlag
2 Juli 2009
sofort lieferbar

309 Seiten, 216 Abb., 21 x 23,5 cm, Hardcover

17,90 €
ISBN 978-3-8392-1031-4
Auch erhältlich im
Onlineshop Ihres Buchhändlers
Horst-Dieter Freiherr von Enzberg

Horst-Dieter Freiherr von Enzberg

Gabriele Brugger
Kunstpädagogin und selbstständige Galeristin,
Hüfingen/Bräunlingen

Dr. Uwe Degreif
Kunsthistoriker und stellvertretender Leiter
des Museums Biberach

Dr. Horst-Dieter Freiherr von Enzberg
Historiker, Hilzingen-Weiterdingen

P. Augustinus Gröger OSB
Erzabtei St. Martin Beuron

Dr. Armin Heim
Kulturwissenschaftler und Leiter des Museums
Oberes Donautal sowie des Künstlerhauses
Scharf Eck in Fridingen

Dr. Hans-Joachim Schuster
Kreisarchivar und Kulturamtsleiter des Landkreises
Tuttlingen

Dr. Edwin Ernst Weber
Kreisarchivar und Kulturreferent des Landkreises
Sigmaringen
Armin Heim

Armin Heim

Dr. Armin Heim, Jahrgang 1962, Kulturwissenschaftler, ist Leiter des Museums Oberes Donautal und des Künstlerhauses Scharf Eck in Fridingen a.D. Seit mehreren Jahrzehnten beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit der Geschichte und Kulturgeschichte von Meßkirch und dem Oberen Donautal und hat bereits zahlreiche Veröffentlichungen hierzu vorgelegt.
Edwin Ernst Weber

Edwin Ernst Weber

Dr. Edwin Ernst Weber, geb. 1958 in Rottweil, ist Archivdirektor und Leiter des Stabsbereichs Kultur und Archiv des Landratsamtes Sigmaringen. Nach seinem Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Volkskunde in Freiburg und Berlin (FU) absolvierte er eine Ausbildung für den höheren Archivdienst.
...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt.

Ähnliche Titel

Museum Oberes Donautal
Armin Heim
Museum Oberes Donautal
ersch. 14 Dezember 2020
Vorbestellung möglich

64 Seiten, 16 x 23,5 cm

5,– €
Architektur im Landkreis Sigmaringen
Armin Heim, Agnes Moschkon, Doris Astrid Muth
Architektur im Landkreis Sigmaringen
24 März 2020
sofort lieferbar

384 Seiten, 17 x 23,5 cm

25,– €
Der heilige Heimerad
Stefan Blanz, Werner Fischer, Armin Heim, Arnold Stadler
Der heilige Heimerad
20 Dezember 2019
sofort lieferbar

160 Seiten, 13,5 x 21 cm

15,– €
Im Dienst am Nächsten
Ludwig Ohngemach, Edwin Ernst Weber
Im Dienst am Nächsten
27 Februar 2019
sofort lieferbar

256 Seiten, 60 Abb., 17 x 23,5 cm

20,– €
Literatur in Oberschwaben seit 1945
Peter Blickle, Manfred Bosch, Oswald Burger, Ewald Gruber, Anton Philipp Knittel, Ulrike Längle, Peter Renz, Franz Schwarzbauer, Edwin Ernst Weber, Jan Robert Weber
Literatur in Oberschwaben seit 1945
5 Juli 2017
sofort lieferbar

304 Seiten, 23,5 x 17 cm

22,– €
Familienerinnerungen aus dem Großen Krieg
Markolf Hoffmann, Johannes F. Kretschmann, Gabriele Loges, Nikolaus Mohr, Arnold Stadler, Edwin Ernst Weber
Familienerinnerungen aus dem Großen Krieg
29 Juli 2016
sofort lieferbar

160 Seiten, 13,5 x 21 cm

11,90 €
Die Vor- und Frühgeschichte im Landkreis Sigmaringen
Edwin Ernst Weber (Hg.)
Die Vor- und Frühgeschichte im Landkreis Sigmaringen
1 Juni 2016
sofort lieferbar

432 Seiten, 17 x 24 cm

Buch 24,90 € / E-Book 0,– €*
Karolingische Klosterstadt Meßkirch - Chronik 2015
Matthias Becher, Dirk Gaerte, Armin Heim, Jakobus Kaffanke, Hannes Napierala, Erik Reuter
Karolingische Klosterstadt Meßkirch - Chronik 2015
13 April 2015
sofort lieferbar

96 Seiten, 21 x 21 cm

9,90 €