Engelskraut

Engelskraut

Kriminalroman

274 S. / 12 x 20 cm / Paperback
Februar 2011
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8392-1117-5

per Post bestellen für 9,90 €

als ePub downloaden für 8,99 €

als PDF downloaden für 8,99 €

Tödliches Paradies  Bundesgartenschau in Koblenz. Wie Leonardo da Vincis Vitruvmann liegt der Tote im Paradiesgarten – nackt, mit ausgestreckten Armen und Beinen, inmitten einer Kahlstelle, die von ätzenden Unkrautvernichtungsmitteln herrührt. Seine Identität steht schnell fest: Jürgen Klaussner ist Mitte vierzig, Inhaber einer Koblenzer Apotheke und junger Familienvater. Warum wurde er ausgerechnet auf dem BUGA-Gelände getötet? Oder war es am Ende ein inszenierter Selbstmord? Immer tiefer wird Kommissarin Franca Mazzari in einen Fall hineingezogen, der sie auch ganz persönlich betrifft …

Druckansicht

Gabriele Keiser
Gabriele Keiser
© Peggy Lehmann
Geboren wurde Gabriele Keiser 1953 in Kaiserslautern. Schon früh verspürte sie den Wunsch, das Leben in Geschichten zu bannen. Nach Lehr- und Wanderjahren im In- und Ausland lebt die studierte Literaturwissenschaftlerin heute als freie Schriftstellerin und Lektorin in Andernach am Rhein. Ihre Krimis um die sympathische Koblenzer Kriminalkommissarin Franca Mazzari sind eine gute Kombination aus Spannung und Wissensvermittlung - denn es geht immer um mehr als um die Frage nach dem Täter. Gabriele Keiser war etliche Jahre Vorsitzende des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) in Rheinland-Pfalz. Sie ist Mitglied im »Syndikat«, der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautoren. 2014 wurde sie mit dem Kulturförderpreis des Landkreises Mayen-Koblenz ausgezeichnet.
Lesungen / Veranstaltungen
Do., 14.9.2017 - Andernach

Buchpremiere mit Gabriele Keiser in Andernach

Lesung aus »Kaltnacht«
Sa., 9.12.2017 - Boppard

Krimitag mit Gabriele Keiser und Dieter Aurass in Boppard

Lesung aus »Kaltnacht« und »Frankfurter Blutspur«

alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei