Bienzle und der Terrorist

Bienzle und der Terrorist

Krimrinalroman

246 S. / 12 x 20 cm / Paperback
Dezember 2017
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8392-2281-2

per Post bestellen für 12,00 €

   
Gefährlicher geht’s nicht  Alarm in Weihersbronn. Auf einer Müllkippe liegt radioaktives Material. Bereits wenige Milligramm des Atommülls können das Trinkwasser einer ganzen Region vergiften. Doch kaum hat die Umweltschutzpolizei begonnen zu ermitteln, stirbt ein Mann im Hochsicherheitstrakt des Kernkraftwerks auf mysteriöse Weise – jetzt ist es ein Fall für die Mordkommission! Gemeinsam mit dem Journalisten Hans Kilper, einem Zyniker mit Herz, nimmt Bienzle die Ermittlungen auf. Wird es ihnen gelingen, die Katastrophe zu verhindern?

Druckansicht

Felix Huby
Felix Huby
© privat
Felix Huby, bürgerlich Eberhard Hungerbühler, wurde 1938 geboren und war bis 1979 Journalist – zuletzt sieben Jahre beim SPIEGEL. Seit 1976 schreibt er Sachbücher, Kinderbücher und Kriminalromane. Sein erster Fernsehfilm »Der Grenzgänger« wurde 1981 ausgestrahlt. Huby hat insgesamt 34 Tatorte mit seinen TV-Kommissaren Bienzle, Palü und Casstorff geschrieben. Aus seiner Feder stammen auch viele Hörspiele, dazu zahlreiche Fernsehserien (»Oh Gott, Herr Pfarrer«, »Ein Bayer auf Rügen«). Seine Bienzle-Romane haben bis heute eine Auflage von über 850 000 Exemplaren erreicht. 2014 erschien sein autobiografischer Roman »Heimatjahre«, der zu einem Erfolg wurde. Der Nachfolgeband »Lehrjahre« erschien im Herbst 2016. Huby lebt in Berlin, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.
Lesungen / Veranstaltungen
Fr., 9.2.2018 - Berlin

»Abgerechnet wird zum Schluss«

Die »Großmeister des Krimis« Horst Bosetzky & Felix Huby im Gespräch

alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen