Heiland

Heiland

Kriminalroman

249 S. / 12 x 20 cm / Gebunden
Juli 2017
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8392-2127-3

per Post bestellen für 18,00 €

als ePub downloaden für 14,99 €

als PDF downloaden für 14,99 €

Tod im Hafenbecken  Kommissar Heiland dringt in eine Welt sozialer Kälte ein, in der Gewalt zum Alltag gehört und der Tod billig zu haben ist. Taucher finden eine Leiche im Berliner Westhafen. Der Mann ist polizeibekannt. Ein Pendler zwischen Nigeria und Berlin. Bordellbesitzer, Frauenhändler, Rauschgiftdealer, Herr über eine Bande jugendlicher Gangster. Niemand weint ihm eine Träne nach. Nicht einmal sein eigener Vater. Kommissar Heiland glaubt dennoch nicht, den Mörder in diesem verbrecherischen Milieu zu finden. Erneut zeigt Felix Huby sein untrügliches Gespür für die menschlichen Seiten von Verbrechen, Rache und Schuld.

Druckansicht

Felix Huby
Felix Huby
© privat
Felix Huby, bürgerlich Eberhard Hungerbühler, wurde 1938 geboren und war bis 1979 Journalist – zuletzt sieben Jahre beim SPIEGEL. Seit 1976 schreibt er Sachbücher, Kinderbücher und Kriminalromane. Sein erster Fernsehfilm »Der Grenzgänger« wurde 1981 ausgestrahlt. Huby hat insgesamt 34 Tatorte mit seinen TV-Kommissaren Bienzle, Palü und Casstorff geschrieben. Aus seiner Feder stammen auch viele Hörspiele, dazu zahlreiche Fernsehserien (»Oh Gott, Herr Pfarrer«, »Ein Bayer auf Rügen«). Seine Bienzle-Romane haben bis heute eine Auflage von über 850 000 Exemplaren erreicht. 2014 erschien sein autobiografischer Roman »Heimatjahre«, der zu einem Erfolg wurde. Der Nachfolgeband »Lehrjahre« erschien im Herbst 2016. Huby lebt in Berlin, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.
Lesungen / Veranstaltungen
Fr., 9.2.2018 - Berlin

»Abgerechnet wird zum Schluss«

Die »Großmeister des Krimis« Horst Bosetzky & Felix Huby im Gespräch

alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen