Tierisch kriminell

Tierisch kriminell

1320 S.
Oktober 2015
Exklusiv als E-Book erhältlich
ISBN 978-3-7349-9386-2

als ePub downloaden für 14,99 €

   
Hund, Katze, Mensch & Co. – vielseitige Ermittler  Eine neue Pferdepflegerin mit rätselhafter Herkunft, eine Studentin auf der Suche nach skandalträchtigen Unterlagen, und die Bedrohung einer Feuersbrunst im Pferdestall – Hella hat in »Flammenpferd« alle Hände voll zu tun! Kater Socke muss in »Schönheitsfehler« den menschlichen Polizisten helfen, um den Mord an einem Schönheitschirurgen aufzuklären – zum Glück kann er auf die tatkräftige Unterstützung seiner Katzennachbarn zählen. Tierisch ermittelt wird auch in »Hasenpfeffer«: Hundekommissar Bösenschreck, bissig, nachlässig und herrlich zynisch, löst einen Fälschungsfall, der in eine rasante und amüsante Hetzjagd ausartet. »Der arme schwarze Kater« wird überfahren, seine Besitzerin stirbt, und dann verschwinden auch noch kostbare Zuchtkatzen. Höchste Zeit für Apollonia, sich der Sache anzunehmen – mithilfe von Kater Bobby kommt sie zwischen fanatischen Christen und verschwörerischen Katzenliebhabern einer unheimlichen Organisation auf die Schliche.

Druckansicht

Susanne Kronenberg
Susanne Kronenberg
© privat
Susanne Kronenberg, geboren in Hameln, war nach dem Studium als Redakteurin tätig und wohnt und arbeitet heute als freie Schriftstellerin in Taunusstein bei Wiesbaden. Zu ihren Veröffentlichungen zählen neun Kriminalromane, davon sechs mit der Wiesbadener Privatdetektivin Norma Tann, zahlreiche Kurzgeschichten für verschiedene Anthologien, mehrere Jugendbücher, die vielfach übersetzt wurden, sowie Fachbücher und Bücher zu regionalen Themen. Als Dozentin für Kreatives Schreiben gibt sie Kurse und Workshops. Sie ist Mitglied des »SYNDIKATS« und Mitgründerin der Wiesbadener Autorengruppe »Dostojewskis Erben«.
Ralf Waiblinger
Ralf Waiblinger

Ralf Waiblinger, 1969 in Tübingen geboren, ist begeisterter Zeichner und Geschichtenschreiber. Er studierte nach dem Abitur Brauwesen und ist heute, nach einem kurzen Stopp in einer Brauerei im Schwarzwald, im Vertrieb der Zulieferindustrie tätig. In seiner Brust schlagen jedoch zwei Herzen: Neben der Leidenschaft fürs Bier sprudeln stetig Ideen und Fantasien des Zeichners und Schreiberlings nach oben. Sein Faible für die Spielwiese der deutschen Sprache ist unverkennbar, ebenso sein Hang zur Subtilität, Ironie und Zweideutigkeit. Nach »Hasenpfeffer – ein Hundekrimi« ist »Bärenklau« Waiblingers zweiter illustrierter Tierkrimi und wiederum ein gefundenes Fressen für Genussmenschen von verbalen und kulinarischen Leckerbissen.

Helene Wiedergrün
Helene Wiedergrün
Helene Wiedergrün wurde 1960 in Bergatreute in Oberschwaben geboren. Sie studierte zuerst Sozialarbeit an der FH Weingarten, dann Italienische Sprache und Kultur in Perugia in Italien und im Anschluss Italienische und Deutsche Literatur sowie Kunstgeschichte an der Uni Konstanz. Wie ihre Protagonistin ist sie freiberuflich tätig. Sie arbeitet als Italienischlehrerin in der Schweiz, als Dolmetscherin und Übersetzerin, Reiseleiterin, als freie Journalistin und Schriftstellerin.
Heike Wolpert
Heike Wolpert
© privat
Heike Wolpert, Jahrgang 1966, wurde in Bad Mergentheim geboren. Als Kind auf ihren Berufswunsch angesprochen gab sie stets zur Antwort: Schriftstellerin. Nach dem Abitur begann sie dann aber eine Ausbildung zur Softwareentwicklerin in Schwäbisch Hall. 1990 zog sie nach Hannover, wo sie heute als Businessanalystin in einer großen Landesbank tätig ist. Lesen, insbesondere Krimis, war schon immer ihre bevorzugte Freizeitbeschäftigung. Und nachdem ihr vor einigen Jahren ein Kater zugelaufen ist, kam eine Vorliebe für Katzenromane dazu. Ihr Hobby Schreiben entdeckte sie erst Anfang 2013 wieder, als ihr Mann in Vorruhestand ging und ihr seitdem mehr Freizeit zur Verfügung steht.

alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei