Rankenspiel

Rankenspiel

Kriminalroman

314 S. / 12 x 20 cm / Gebunden mit Lesebändchen
Juli 2016
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8392-1930-0

per Post bestellen für 12,99 €

als ePub downloaden für 9,99 €

als PDF downloaden für 9,99 €

Gefährliche Triebe  In einem Garten im nördlichen Waldviertel breitet sich der Japanische Staudenknöterich unbarmherzig aus. Die drei Gärtnerinnen Pia, Lia und Maria werden beauftragt, das Grundstück von den Stauden zu befreien. Bei ihrer Arbeit erkennen sie, dass die Besitzerin ein ähnliches Verhalten wie die Pflanze an den Tag legt. Die Frau dringt gnadenlos in das Leben anderer Menschen ein. Als Ruth Winkler schließlich verbrannt im Staudenknöterich gefunden wird, wimmelt es nur so von Verdächtigen. Werden die drei den Mörder ausfindig machen?

Druckansicht

J. J. Preyer
J. J. Preyer
© Flash-Foto
J. J. PREYER lebt und schreibt in Steyr, in Österreich. Er studierte in Wien Germanistik und Anglistik. 1982 initiierte er einen Marlen-Haushofer-Gedenkabend, der durch die Teilnahme des Wiener Kulturjournalisten Hans Weigel den Anstoß zur Wiederentdeckung der Autorin gab. 1996 gründete J. J. Preyer einen Verlag, in dem er vor allem Kriminalromane C. H. Guenters und literarische Texte Steyrer Autoren herausgab. J. J. Preyer schrieb in den letzten Jahren eine Vielzahl an Kriminalromanen für deutsche und österreichische Verlage, darunter auch Beiträge zur Serie Jerry Cotton. »Wiener Blaupausen« ist nach »Mörderseele«, »Hassmord«, »Nahtod« und »Rankenspiel« der fünfte Kriminalroman J. J. Preyers, der im Gmeiner-Verlag veröffentlicht wird.

alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen