Die Einsamkeit des Chamäleons

Die Einsamkeit des Chamäleons

Rebekka Schombergs erster Fall

343 S. / 12 x 20 cm / Paperback
Februar 2014
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8392-1487-9

per Post bestellen für 11,99 €

als ePub downloaden für 9,99 €

als PDF downloaden für 9,99 €

Recycelte Welt  In der Millionenstadt Berlin lebt Rebekka Schomberg unsichtbar wie ein Chamäleon. Sie passt sich an, ohne angepasst zu sein, wechselt die Farbe, ohne ihren Standpunkt zu verlieren und verfügt wie ihr tierisches Pendant über ein ganzes Repertoire an Drohgebärden gegenüber ihren Feinden… Die Häufung von Todesfällen in einer Recyclingfirma scheint niemandem aufzufallen. Also ermittelt sie ungefragt und stößt auf einen perfiden Kunstdeal sowie auf ein tatsächlich totgeschwiegenes Verbrechen.

Druckansicht

Patricia Holland-Moritz
Patricia Holland-Moritz
© www.martinhartung.com
Patricia Holland Moritz wurde in Karl-Marx-Stadt geboren, war Buchhändlerin, verließ die DDR und heuerte in Paris als Speditionskauffrau an, studierte, wurde Bookerin für Bands und lebt heute in Berlin. Sie ist Bloggerin und erhielt für ihren Frankreichroman »Zweisiedler« das Arbeitsstipendium des Berliner Senats. Sie ist Co-Autorin der Autobiografie des Pfarrers Christian Führer »Und wir sind dabei gewesen« (Ullstein) und mit Kurzkrimis in den Anthologien der »edition krimi« Leipzig vertreten. Auf ihren zahllosen Veranstaltungen las sie mit Autoren wie Hakan Nesser, Arne Dahl und Ulrich Wickert. 2014 startete sie die Berliner Krimiserie um Ermittlerin Rebekka Schomberg. »Kältetod« wurde vom Tip zur ‚ausgefallensten Mordmethode‘ gekürt. Mehr über die Autorin auf www.patriciahollandmoritz.com

alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen