Historische Orgeln im Bodenseekreis

Historische Orgeln im Bodenseekreis

Mit einem Inventar aller bekannten Pfeifenorgeln in den Kirchen des Landkreises

288 S. / 17 x 23 cm / Gebunden
September 2014

ISBN 978-3-8392-1639-2

per Post bestellen für 24,90 €

Die Dokumentation der historischen Orgellandschaft Oberschwabens findet mit einem fünften Band, der dem Bodenseekreis gewidmet ist, ihren Abschluss. Das anschauliche, reich bebilderte Nachschlagewerk dokumentiert alle bekannten historischen Pfeifenorgeln und schildert deren Geschichte. Neben den 36 historischen Instrumenten werden in dem Buch rund einhundert weitere Kirchenorgeln beschrieben.
Als Keimzellen des Orgelbaus in Süddeutschland gelten die Orte Überlingen, Meersburg und Salem; im dortigen Zisterzienserkloster erklang bereits um 1250 eine Orgel.
Besonders reich ist der Bodenseekreis an qualitätsvollen und intakten Orgeln des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Druckansicht

Wolfgang Manecke
Wolfgang Manecke
Wolfgang Manecke, geb. 1938, lebt in Biberach/Riss. Der Publizist, langjähriges Mitglied der Gesellschaft der Orgelfreunde (GdO), erforscht seit 20 Jahren zusammen mit dem Kirchenmusiker Johannes Mayr und dem Orgelbauer Mark Vogl die Orgellandschaft Oberschwaben.
Mark Vogl
Mark Vogl
Mark Vogl, geb. 1975, stammt aus Leutkirch. Der gelernte Orgelbauer, Mitglied der Gesellschaft der Orgelfreunde (GdO), forscht seit Jahren über die Orgelbauerdynastie Späth.

alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen