Stefan Woltersdorff
© Heike Seewald
Stefan Woltersdorff, Jahrgang 1965, studierte deutsche und französische Literatur in Toulouse und München. Nach seiner Promotion über den elsässischen Autor René Schickele und diversen Lehraufträgen an Hochschulen in Ungarn (Szeged), Deutschland (München) und Frankreich (Metz, Straßburg) war er von 2001 bis 2013 Direktor der deutsch-französischen UP Pamina VHS. 2014 wurde er als erster Deutscher mit dem lothringischen Literaturpreis der Académie Stanislas in Nancy ausgezeichnet. Seitdem konzipiert und leitet er grenzüberschreitende Literaturreisen am Oberrhein und darüber hinaus.
Stefan Woltersdorff im Gmeiner-Verlag
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen