9783839215470Im Februar veröffentlichte Autor Renegald Gruwe seinen Roman „Deckfarbe", indem sich alles um Kunst und Künstler in der Zeit des Nationalsozialismus dreht. Er greift damit ein Thema auf, das durch den spektakulären Kunstfund in München in den letzten Wochen die Medien beherrscht.
Auch in den Kinos läuft derzeit mit „Monuments Men – Ungewöhnliche Helden" ein Film, der sich diese Thematik angenommen hat.

Berlin 1936: Gustave Garoche steckt in einer Schaffenskrise. In der Reichshauptstadt Deutschlands hofft der Künstler, sich über Wasser halten zu können. Doch das ist nicht leicht, denn im Nazi-Deutschland gilt die expressionistische Malerei als entartet. Unvermittelt unterbreitet ihm ein Galerist ein Angebot, das er nur schwer ablehnen kann. Beide machen sich das widersprüchliche Handeln der Nazis zunutze und versuchen, daraus Profit zu schlagen. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie auffliegen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen